Back

Die Mikroelektronik-Agenda war auf der öffentlichen Präsentationssitzung der nationalen Strategie für Halbleiter vertreten

Die Mikroelektronik-Agenda war heute bei der öffentlichen Präsentationssitzung der Nationalen Strategie für Halbleiter anwesend, vertreten durch ATEP – Amkor Technologies, Inova-Ria, INL, Synopsys, PCI – Creative Science Park Aveiro Region, PICadvanced und Fraunhofer Portugal, sieben der siebzehn Organisationen, die das Micro.electronics Agenda Konsortium bilden.

Diese Sitzung brachte Vertreter von Regierungsbehörden, der Industrie und Sektorexperten zusammen, um die Interventionsachsen der nationalen Halbleiterstrategie, ihre Ausrichtung auf den European Chips Act und die F&E&I-Finanzierungsmöglichkeiten, die im Rahmen der Partnerschaft des European Chips Joint Undertaking eingeführt werden, vorzustellen und zu diskutieren, Darüber hinaus wurden Schlüsselthemen wie die Strategie des EU-Chipgesetzes, die Arbeitsprogramme und Aufforderungen des Gemeinsamen Unternehmens Chips sowie die Chancen für das nationale Ökosystem vorgestellt und die wichtigsten Herausforderungen und Maßnahmen in Bezug auf diesen Sektor erörtert, der in allen Geräten, die wir heute benutzen, so präsent ist und für viele Volkswirtschaften und die nationale Sicherheit von Ländern und Nationen von entscheidender Bedeutung ist.

Es gab auch eine Fragerunde, in der die Position und die Maßnahmen deutlich wurden, die Portugal in diesem Sektor ergreifen will, indem es in die Entwicklung des Landes und die Ausbildung in den verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette investiert, d.h. in Forschung und Entwicklung, Chipdesign, Prüfung, Produktion, Recycling sowie in die Ausbildung von Fachkräften, die in diesem Sektor arbeiten oder Teil davon werden können, um nur einige zu nennen.

Es ist beabsichtigt, dass die nationale Halbleiterstrategie einen bedeutenden Einfluss auf nationaler Ebene haben wird und dass sie in Zukunft Früchte tragen wird. Sie wurde von @Diogo Vaz vom Ministerium für Wissenschaft, Technologie und Hochschulbildung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft und Meer, der Stiftung für Wissenschaft und Technologie und der Nationalen Innovationsagentur vorgestellt.

Ziel ist es, die Exzellenz, die Positionierung und die Produktionskapazitäten des Landes zu nutzen und wichtige Partnerschaften aufzubauen, um einen konstruktiven und kontinuierlichen Beitrag zur Erfüllung der Bedürfnisse des Sektors zu leisten.

Sie können die gesamte Sitzung hier ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=MD1Rn1iz86M

Agenda da Microeletrónica
Agenda da Microeletrónica
https://micro-electronics.eu

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This website stores cookies on your computer. Cookie Policy